Print / save as PDF
Für einen zweijährigen Projekteinsatz suchen wir eine

Tororo, Uganda

Berater/in für Wertschöpfungsketten in der kleinbäuerlichen Landwirtschaft in Uganda



Das Enabling Rural Innovation - East Africa Projekt (ERI-EA) ist ein einzigartiges Projekt in Ostafrika, das gemeinsam von vier lokalen Projektpartnern in Uganda (Caritas Tororo, Caritas Maddo, YARD) und Tansania (One World Sustainable Livelihoods) umgesetzt wird. Ziel ist es, unter Berücksichtigung von Ernährungssouveränität, Einkommenssicherheit und dem nachhaltigen Management natürlicher Ressourcen die unternehmerischen Fähigkeiten von Kleinbauern und Kleinbäuerinnen zu erhöhen. ERI ist ein lernintensiver, partizipativer und erprobter Ansatz, der insbesondere die Bereiche Innovation und Unternehmertum fördert (https://eriea.wordpress.com/ ). Die nachhaltige Einbindung in Wertschöpfungsprozesse, v. a. auch von Jugendlichen, zeigt sich dabei als Herausforderung. Der Personaleinsatz zielt darauf ab, die Entwicklung und Einbindung von Wertschöpfungsketten bei weiteren Partnern zu unterstützen und den ERI-Ansatz generell weiterzuentwickeln.

Gesuchte Berufe

Agrar-ÖkonomIn, AgrarwissenschaftlerIn, und Fachleute mit Erfahrung in partizipativen Methoden.

Ihre Aufgaben bei der Unterstützung der ERI-Partner

  • Entwicklung eines an Wertschöpfungsketten orientierten Ansatzes
  • Kapazitätsentwicklung in neuen Methoden zur Entwicklung von Wertschöpfungsketten
  • Unterstützung bei der Umsetzung dieser Methoden
  • Dokumentation und Teilen der Erfahrungen
  • Unterstützung des ERI-Koordinators bei der Auswahl von lebensfähigen Unternehmen.

 

Ihr Profil

  • Akademischer Abschluss in o. g. Beruf(en);
  • Hochschulabschluss in Agrobusiness, Agrarwirtschaft, Betriebswirtschaft oder verwandtem Bereich
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Management landwirtschaftlicher Projekte
  • Erfahrung in der Entwicklung von Wertschöpfungsketten im kleinbäuerlichen Bereich
  • Erfahrung im Projektmanagement (PCM)
  • Profunde Kenntnisse in partizipativen Methoden des Wissenstransfers und in der Organisation von Fortbildungen und Workshops
  • Sehr gute Präsentations- und Vernetzungskompetenzen
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte soziale und kommunikative Fähigkeiten
  • Teamfähig, lösungsorientiert und flexibel
  • Interkulturelle Erfahrung und Sensibilität
  • Bereitschaft, sich auf ein kirchliches Umfeld einzulassen
  • Bereitschaft auch unter schwierigen Bedingungen zu arbeiten und Reisen in abgelegene, ländliche Gebiete (in Uganda und Tansania) zu unternehmen.

Nähere Informationen zu den finanziellen Leistungen, finden Sie unter www.horizont3000.at/FAQ Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte online über unsere Homepage direkt bei der ausgeschriebenen Stelle versenden. Die Stelle soll mit der Einsatzvorbereitung per 12. 04. 2021 besetzt werden .